Das Eishockey-Fieber steigt: Bühne frei für den Dolomitencup

Das Warten hat ein Ende: An diesem Wochenende geht in Neumarkt (Südtirol) die 17. Auflage des Dolomitencups über die Bühne. Für Spektakel ist dabei gesorgt.

Im Juli hatte sich der Sommer eine kurze Verschnaufpause gegönnt, nun ist er mit voller Wucht zurück. Kurzum: Es ist wieder heiß in Südtirol. Nicht aber in der Würtharena in Neumarkt. Die schmucke Eisarena ist dieser Tage nicht nur eine willkommene Kälteoase, sondern auch der Ort, an dem vom Freitag, 18. bis zum Sonntag, 20. August spektakuläres Eishockey geboten wird. Die 17. Auflage des Dolomitencups steht vor der Tür! Mit dem HC Davos (Schweiz), Rögle BK (Schweden), den Augsburger Panther (Deutschland) und Dynamo Pardubice (Tschechien) haben vier Hochkaräter den Weg nach Neumarkt gefunden.

Los geht es beim renommierten Vorbereitungsturnier am Freitagabend ab 20 Uhr mit dem ersten Halbfinale, in dem der HC Davos und Rögle BK aufeinandertreffen. Das ist ein Duell zum Zunge schnalzen. Davos ist der Schweizer Rekordmeister, ein Mythos im europäischen Eishockey, der allerhand populäre Spieler in seinen Reihen hat, darunter Andres Ambühl, eine Legende im Schweizer Sport. Rögle BK muss sich nicht verstecken, denn mit dem Champions-League-Titel 2022 sind die Schweden zu einer Top-Adresse im europäischen Eishockey aufgestiegen. Hohes Tempo, eiserne Härte, kreative Spielstile – auf all das dürfen sich die Fans freuen.

Nicht weniger interessant ist das zweite Halbfinale, das am Samstagabend ab 20 Uhr stattfindet. Dort treffen mit den Augsburger Panther und Dynamo Pardubice zwei alte Bekannte aufeinander. Die Panther sind in Neumarkt längst ein Kult-Klub, der bereits zum zehnten Mal am Dolomitencup teilnimmt. Fünf Mal hat der DEL-Verein den Pott schon gewonnen. Freuen darf man sich auch in diesem Jahr wieder auf die zahlreichen Augsburger Fans, die die Würtharena in einen Hexenkessel verwandeln werden. Dynamo Pardubice hat sich im vergangenen Jahr schnell in die Herzen der Zuschauer gespielt und bei der ersten Teilnahme prompt den Titel abgeräumt. Kann der tschechische Traditionsklub dieses Kunststück in diesem Jahr wiederholen?

Der große Finaltag steht wie immer am Sonntag an. Zunächst wird um 15.45 Uhr das kleine Finale ausgetragen, ehe es ab 20 Uhr zum großen Endspiel um den Dolomitencup kommt. Tickets gibt es für alle drei Tage noch. Zudem werden die Spiele im Internet live übertragen.

Weitere Beiträge

Ein tschechischer Komet landet in Neumarkt

Noch etwas mehr als vier Monate, dann wirft sich die Würtharena wieder mit ihrem internationalen Kleid in Schale. Vom 16. bis 18. August steht...

Lange ist’s her: Willkommen zurück, EHC Kloten!

Noch herrscht auf vielen Eisflächen Europas reger Playoff-Betrieb und somit die schönste Zeit des Eishockey-Jahres. Doch hinter den Kulissen wird schon eifrig an den...

Große Final-Show: Dynamo Pardubice rauscht erneut zum Titel

Titel erfolgreich verteidigt! Dynamo Pardubice hat am Sonntagabend in Neumarkt/Südtirol für die große Show gesorgt und das Dolomitencupfinale gegen den HC Davos auf beeindruckende...

Rögle BK krallt sich Platz 3

Der schwedische Turnierneuling Rögle BK hat sich am Sonntagnachmittag beim 17. Dolomitencup in Neumarkt das kleine Finale gesichert. Gegen den Rekordsieger Augsburger Panther gab...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner